Bei uns gibt es sie bereits — autonome Busse

Tra­di­tio­nell ver­an­stal­ten die Eisen­bahn­freun­de Freu­den­stadt im Novem­ber die Modell­ei­sen­bahn­aus­stel­lung in der Turn- und Fest­hal­le, die ver­gan­ge­nes Wochen­en­de bereits zum 26. Mal statt­fand. Wir betei­lig­ten uns bei der Aus­stel­lung mit unse­rer Spur H0-Modul­an­la­ge. Auf mehr als 80 Meter Stre­cke, ver­teilt auf 31 Modu­le, fuh­ren über das Wochen­en­de ca. 40 Ver­schie­de­ne Züge und auto­nom fah­ren­de Bus­se. Vor allem der ICE3, der bei allen Zuschau­er immer sehr beliebt ist, wur­de bei fast jeder Run­de von vie­len Kin­der genau beob­ach­tet. Auch die zwei Modu­le, die mit Mate­ria­li­en aus der Ast­holz­werk­statt der Dorf­ge­mein­schaft Ten­nen­tal gestal­tet wur­den, waren für vie­le Zuschau­er ein Hin­gu­cker.

Das Modul aus der Ast­holz­werk­statt

Wir freu­en uns schon auf den Gegen­be­such der Eisen­bahn­freun­de Freu­den­stadt bei unse­rer gro­ßen Aus­stel­lung am 9. und 10. Febru­ar 2019 in der Stadt- und Mehr­zweck­hal­le Her­ren­berg.

150 Jahre Enztalbahn

Anläss­lich des 150 jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der Enz­tal­bahn ver­an­stal­te­te die Stadt Bad Wild­bad am 9. und 10. Juni ein Fest­wo­chen­en­de mit vie­len Pro­gramm­punk­ten in der Stadt. Im Ober­ge­schoss des Forum König-Karls-Bad betei­lig­ten wir uns an der Modell­ei­sen­bahn­aus­stel­lung der Eisen­bahn­freun­de Enz­tal. Auf­ge­baut wur­den unse­re Modul­an­la­gen der Spur­wei­ten N (Maß­stab 1:160) und 0 (Maß­stab 1:45). Ergänzt wur­den die Modul­an­la­gen durch zwei Spiel­an­la­gen bei denen Kin­der und alle Jung­ge­blie­be­ne nach Her­zens­lust selbst spie­len durf­ten.

Vie­le inter­es­sier­te Besu­cher lock­te neben der Aus­stel­lung auch die Fahrt mit dem his­to­ri­schen Dampf­lok­zug von Bad Wild­bad nach Pforz­heim sowie der Ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­tag in die Stadt.

Wir freu­en uns schon, wenn die Eisen­bahn­freun­de Enz­tal uns am 9. und 10. Febru­ar 2019 in der Stadt- und Mehr­zweck­hal­le Her­ren­berg besu­chen kom­men.

Vereinsausstellung in der Stadthalle

Am 17. und 18. Febru­ar jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr ver­an­stal­tet der Her­ren­ber­ger Modell­ei­sen­bahn­club sei­ne ers­te Ver­eins­aus­stel­lung in der Stadt­hal­le Her­ren­berg. Die­se Aus­stel­lung ist nicht zu ver­wech­seln mit der alle 2 Jah­re statt­fin­den­den gro­ßen Modell­bahn­aus­stel­lung, bei der der klei­ne Ver­ein gemein­sam mit vie­len Freun­den und ande­ren Ver­ei­nen sowohl in der Stadt­hal­le als auch in der Mehr­zweck­hal­le viel Modell­bahn den Besu­chern zeigt. Da der Ver­ein bei die­ser gro­ßen Aus­stel­lung selbst immer als Aus­stel­ler zu kurz kommt, ist die­se Ver­eins­aus­stel­lung dazu gedacht, dass der Her­ren­ber­ger Club sich selbst mal der Öffent­lich­keit zeigt. Bis­her wur­de dies immer in einem klei­ne­ren Rah­men im Ver­eins­raum umge­setzt, aller­dings sind dort die Mög­lich­kei­ten beschränkt. Daher der Wunsch der Mit­glie­der einen Schritt nach vor­ne zu machen. Dabei zei­gen die Mit­glie­der Arran­ge­ments mit Ihren Modu­len in der Bau­grö­ße N, H0 und den neu­en 0-Modu­len in der schö­nen Atmo­sphä­re der Stadt­hal­le. Im Foy­er wird es außer­dem Spiel­an­la­gen für Kin­der geben, wie gewohnt ist für Kaf­fee und Kuchen gesorgt. Als zusätz­li­ches Schman­kerl wird es eine Kom­bi­ein­tritts­kar­te für die Ver­an­stal­tung und das Stell­werk mit der Frey-N-Anla­ge geben. Falls die­se Idee auch bei den Besu­chern ankommt, wird die­se Ver­an­stal­tung eben­falls alle 2 Jah­re statt­fin­den, also im Wech­sel zur gro­ßen Modell­bahn­aus­stel­lung.

Mehr zur Aus­stel­lung erfah­ren Sie hier

Pokal und Tag der offenen Tür

Win­ter­zeit ist Modell­bahn­zeit, der Modell­ei­sen­bahn­club
Her­ren­berg ist der­zeit
sehr aktiv. Vor 2 Wochen war der Ver­ein
auf der Stutt­gar­ter Mes­se mit ein paar
sei­ner N-Modu­le in ein gros­ses Arran­ge­ment
des befreun­de­ten N-Club Inter­na­tio­nal
ein­ge­baut. An 4 Tagen konn­ten
inter­es­sier­te Zuschau­er die klei­nen
Züge quer durch die hal­be Hal­le fah­ren
sehen. Gemein­sam hat­ten vie­le Freun­de
der klei­nen Spur eine rie­si­ge zusam­men­hän­gen­de
Modell­bahn­an­la­ge auf­ge­baut.
Die Besit­zer kom­men dabei über­wie­gend
aus Deutsch­land, aber viel Freun­de aus
Frank­reich, Finn­land, Ita­li­en und ganz
Euro­pa waren betei­ligt. Am tra­di­tio­nel­len
Don­ners­tag-abend-Buf­fet, kam dem
Her­ren­ber­ger Ver­ein dabei eine ganz
beson­de­re Ehrung zuteil. Für den Abbau
der Stutt­gar­ter Frey­an­la­ge und Wie­der­auf­bau
im Stell­werk in Her­ren­berg bekam
der Ver­ein einen Son­der­po­kal über­reicht
und wur­de vor allen Teil­neh­mern beson­ders
geehrt. Denn in Fach­krei­sen galt die
Anla­ge als unab­bau­bar und dem­entspre­chend
wür­dig­ten die Vor­sit­zen­den des
N-Clubs die Leis­tung der Her­ren­ber­ger.
Rai­ner Braun als Initia­tor Stell­werk S
wur­de eben­falls geehrt, weil er den Mut
und die Idee hat­te, die­se Anla­ge zu ret­ten
und der Öffent­lich­keit zu prä­sen­tie­ren.
Jetzt am Wochen­en­de Sams­tag 9.12 und
Sonn­tag 10.12 jeweils von 11.00 bis 18.00
Uhr, also par­al­lel zum Weih­nachts­markt
in Her­ren­berg, öff­net der Club sei­ne
Ver­eins­räu­me für Inter­es­sier­te ohne
Ein­tritt. Es wird zwar kei­ne Modell­bahn­aus­stel­lung
statt­fin­den, aber eine gro­ße
weih­nacht­li­che Modell­an­la­ge und Spiel­an­la­gen
für Kin­der wer­den vor­han­den
sein, Kaf­fee und Kuchen wird es eben­falls
geben.
Die nächs­te Modell­bahn­aus­stel­lung wird
es im Febru­ar geben, dann ver­sucht der
Her­ren­ber­ger Ver­ein alle sei­ne eige­nen
Modell­bahn­an­la­gen­tei­le im Foy­er der
Stadt­hal­le in Her­ren­berg auf­zu­bau­en.
Dies wird dann eine rei­ne MECH-Aus­stel­lung
ohne ande­re Ver­ei­ne, im Gegen­satz
und nicht zu ver­wech­seln mit der alle 2
Jah­re statt­fin­den­den gro­ßen Modell­bahn­aus­stel­lung.

Modell Süd 2016

Messe-2016 BannerZum Anlass der 11. European N-Sca­le Con­ven­ti­on betei­li­gen wir uns mit einer klei­nen Modul­an­la­ge am Gesamt­ar­ran­ge­ment beim N-Club Inter­na­tio­nal auf der Mes­se in Stutt­gart.