Wir über uns

Der Club besteht bereits seit über 40 Jahren.

Mitglieder: 27 (September 2017).

Obwohl es keine Einschränkungen auf bestimmte Spurweiten gibt, lag der Schwerpunkt beim Maßstab 1:160, also Spur N.

In einer außerordentlichen Hauptversammlung am 24.03.04 haben die Mitglieder des MECH mit großer Mehrheit beschlossen, die Clubräume in der Johannes Kepler Str. 2 zu mieten.

Durch unseren Umzug in die neuen Clubräume ist ausreichend Platz für größere Spuren. Im November 2006 wurden die ersten H0-Module des Clubs auf einer Ausstellung gezeigt. Speziell für unsere Aktivitäten in H0 sind weitere Mitstreiter(innen) herzlich Willkommen.

Nach einigen unfreiwilligen Umzügen des Clubs wurde beschlossen, keine stationäre Vereinsanlage mehr zu bauen. Stattdessen werden nun Module gebaut. Die hierfür aufgestellten Modulnormen bilden den Rahmen für die eigene Fantasie – gebaut wird, was gefällt. Wir legen großen Wert darauf, dass jedes Mitglied seine Ideen und Kreativität einbringen kann.

Da bei unseren H0-Bahnern die Fraktion der „Märklinisten“ in der Mehrheit ist, sind die Module zunächst für Wechselstrom ausgelegt. Durch die Verwendung von K-Gleis ist jedoch ein Mischbetrieb (Gleich- und Wechselstrom) denkbar. In die H0-Module ist das Faller Car System integriert, was zusätzlichen Spielwert auf die Anlage bringt.

Der Club veranstaltet mehrmals im Jahr öffentliche Fahrtage. Dort kann das Ergebnis unserer Aktivitäten von den Besuchern begutachtet werden. Informieren Sie sich unter dem Link Termine.