Wir über uns

Der Club besteht bereits seit über 40 Jah­ren.

Mit­glie­der: 27 (Sep­tem­ber 2017).

Obwohl es kei­ne Ein­schrän­kun­gen auf bestimm­te Spur­wei­ten gibt, lag der Schwer­punkt beim Maß­stab 1:160, also Spur N.

In einer außer­or­dent­li­chen Haupt­ver­samm­lung am 24.03.04 haben die Mit­glie­der des MECH mit gro­ßer Mehr­heit beschlos­sen, die Club­räu­me in der Johan­nes Kep­ler Str. 2 zu mie­ten.

Durch unse­ren Umzug in die neu­en Club­räu­me ist aus­rei­chend Platz für grö­ße­re Spu­ren. Im Novem­ber 2006 wur­den die ers­ten H0-Modu­le des Clubs auf einer Aus­stel­lung gezeigt. Spe­zi­ell für unse­re Akti­vi­tä­ten in H0 sind wei­te­re Mitstreiter(innen) herz­lich Will­kom­men.

Nach eini­gen unfrei­wil­li­gen Umzü­gen des Clubs wur­de beschlos­sen, kei­ne sta­tio­nä­re Ver­eins­an­la­ge mehr zu bau­en. Statt­des­sen wer­den nun Modu­le gebaut. Die hier­für auf­ge­stell­ten Modul­nor­men bil­den den Rah­men für die eige­ne Fan­ta­sie — gebaut wird, was gefällt. Wir legen gro­ßen Wert dar­auf, dass jedes Mit­glied sei­ne Ide­en und Krea­ti­vi­tät ein­brin­gen kann.

Da bei unse­ren H0-Bahn­ern die Frak­ti­on der “Märkli­nis­ten” in der Mehr­heit ist, sind die Modu­le zunächst für Wech­sel­strom aus­ge­legt. Durch die Ver­wen­dung von K‑Gleis ist jedoch ein Misch­be­trieb (Gleich- und Wech­sel­strom) denk­bar. In die H0-Modu­le ist das Fal­ler Car Sys­tem inte­griert, was zusätz­li­chen Spiel­wert auf die Anla­ge bringt.

Der Club ver­an­stal­tet mehr­mals im Jahr öffent­li­che Fahrta­ge. Dort kann das Ergeb­nis unse­rer Akti­vi­tä­ten von den Besu­chern begut­ach­tet wer­den. Infor­mie­ren Sie sich unter dem Link Ter­mi­ne.

Das sind wir